Über Jordanien

Tel: +49 911 89 68 11 33  

Amman Zitadellenhuegel und Altstadt

Jordanien erleben heißt: Entspannen und schöne Dinge erleben

 

Folgende Orte (darunter ein Weltwunder und einige Weltkulturerben) können Sie
mit Desert Rose Tours in Jordanien bereisen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf dieser Website finden Sie eine Auswahl der schönsten Bilder, wenn Sie
auf die Links nebenan klicken.
Mehr tolle Bilder und Schmöker-Artikel über Jordanien finden Sie auf unserer
Facebook-Fanseite: www.facebook.com/desertrosetours.de 

 

 

 

Jordanien ist ein atemberaubend schönes Wüstenland in Arabien. 

Es ist bekannt für seine schöne Königin Rania, die Felsenstadt Petra
und das Tote und Rote Meer.
Jordanien ist eine konstitutionelle Monarchie, der König Abdullah II 
arbeitet eng mit dem Parlament zusammen.
Jordaniens Politik ist mit seiner Friedfertigkeit und Stabilität der Grund
dafür, dass es Freundschaften und Frieden mit allen Ländern im Westen
(auch Amerika und Europa), Asien, den arabischen Ländern, aber auch
im Besonderen mit Israel gibt.
Das Haschemitische Königshaus setzte sich schon unter Hussein I
(der Vater von Abdullah II) für Bildung und Diplomatie ein. 
Abdullah II studierte in England und den USA und wird weltweit als
Vermittler geschätzt. 

Der Arabische Frühling hatte kaum Einfluss auf die Jordanier, die ihren
König sehr wert schätzen.
Es kam zu einigen Demonstrationen gegen die Preispolitik, die aber
mit sehr wenigen Ausnahmen stets friedlich verliefen. 

Jordanien hat nur wenige Bodenschätze und kein Erdöl. Pottasche,
Erdgas, Uran und Phosphat sind neben einiger Süßwasserquellen im
Erdreich der größte Schatz des Haschemitischen Königreichs.
Die größte Einnahmequelle für Jordanien ist der Dienstleistungssektor:
Das Land hat bei etwa sechs Millionen Einwohnern immerhin
20 Universitäten, die Alphabetisierungsrate bei der jüngeren
Bevölkerung liegt bei 100%. Der Tourismus mit Kulturinteressierten
aus der ganzen Welt macht mit rund 70% der Dienstleistungen einen
sehr wichtigen Teil der Einkünfte aus. 

Das Königreich ist sehr facettenreich: Es gibt heute noch viele
Beduinen, die auch heute noch als Halbnomaden leben.
Auf der anderen Seite z.B. einen hochentwickelten Medizin-Sektor,
der jährlich zahlreiche Medizin-Touristen aus den aller Welt anlockt.  

Angenehmes Klima

 Zur Beliebtheit trägt auch das Klima bei: Im Sommer ist es im Vergleich zu anderen arabischen Ländern luftig und trocken
(was von den Meisten als angenehmer empfunden wird als schwül). Am Toten Meer gilt das Wasser und die Luft als
therapeutisch wertvoll für Haut und Lungen.
Sehr angenehm auch für Touristen ist die lockere Verkaufsmentalität von Ladenverkäufern: Es wird einem nichts aufgezwungen.
Jordanien ist eines der Kriminalitäts-ärmsten Ländern der Welt.